Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Eröffnung Wahlkreisbüro Güstrow

Gemeinsam mit unserem Landtagsabgeordneten Michael Noetzel, der Vorsitzenden des Kommunalpolitischen Forum M-V, Jeannine Rösler und dem Vorsitzenden des Kreisverbandes DIE LINKE. Landkreis Rostock habe ich heute die Eröffnung unseres Gemeinschaftsbüros in Güstrow gefeiert. Es war rundherum ein gelungener Tag. Ich konnte mit vielen Menschen ins Gespräch kommen und abends bei einer Lesung der Güstrower Autorin, Ditte Clemens, aus ihrem Buch über Marga Böhmer spanennde Lokalgeschichte hören. Besuchen Sie mich gerne in der Domstraße 5 in Güstrow.

Eröffnung Wahlkreisbüro Gadebusch

Mit vielen Gästen aus Gadebusch, unter anderem dem Bürgermeister, Vertreterinnen und Vertretern aus dem Stadtparlament sowie Menschen aus der Stadtgesellschaft haben Dietmar Bartsch und ich heute das Wahlkreisbüro in Gadebusch eröffnet. Es war rundherum ein gelungener und schöner Nachmittag. Mit 35 Leuten saßen wir bei bestem Wetter und Sonnenschein vor dem Büro. Ich werde in Gadebusch immer wieder vor Ort sein - nicht nur, weil ich den Ort sehr ins Herz geschlossen habe, sondern weil mir Transparenz und ein enger Kontakt zu Bürgerinnen und Bürgern Herzensanliegen sind.

Treffen mit Eine Welt Landesnetz MV

Im Gespräch mit Anita Gröger vom Eine Welt Landesnetz MV habe ich ein sehr interessantes Gespräch über globale Gerechtigkeit, insbesondere auch hinsichtlich der weltweiten Ernährungssicherheit und der großen politischen Aufgabe gesprochen. Die Bundesregierung ist hier stark gefordert. Mit 100 Mrd. € für die Bundeswehr gibt es zwar mehr Waffen in Deutschland und auf der Welt, aber eben nicht weniger Armut und weniger Hunger. Das ist keine vorausschauende und auch keine vernunftgeleitete Außenpolitik.

Spendenübergabe Kinderhilfe Dagda

Heute konnte ich im Namen des Fraktionsvereins DIE LINKE. Bundestagsfraktion eine Spende von 1000 € an Danilo Kunert von der Kinder- und Seniorenhilfe Dagda übergeben. Mir persönlich ist es ein Anliegen dieses ehrenamtliche und persönliche soziale Engagement von Herrn Kunert zu unterstützen, der seit vielen Jahren zusammen mit anderen viel Zeit und Kraft aufwendet um bedürftigen Menschen  in Lettland zu helfen. Diese Art von Engagement, für die es keine staatliche Hilfe gibt, wollen wir mit den Mitteln, die aus den Diätenerhöhungen der Bundestagsmitglieder der LINKEN stammen fördern. Wir sind die einzige Fraktion des Bundestages, die einen solchen Verein gegründet hat und wir unterstützen bundesweit jegliche Form von ehrenamtlichen Engagement, schnell und unbürokratisch zum Wohle der Menschen.

Fraktion on Tour

Die Bundestagsfraktion DIE LINKE. hat heute auf ihrer Friedenstour Station auf dem Schuhmarkt in Parchim gemacht. Mit dem großen roten Panzer, dessen Kanonenrohr verknotet ist, haben Steffi Pulz-Debler und ich sowie weitere Genossinnen und Genossen für Frieden, weltweite Abrüstung und eine vernunftgeleitete Außenpolitik geworben. Mit Bürgerinnen und Bürgern konnte ich über den aktuellen Krieg in der Ukraine sprechen, aber auch über die Reaktion der deutschen Bundesregierung. Vielfach waren wir uns einig, dass Eskalation, Angst und eine daraus abgeleitete Aufrüstungspolitik keine Lösungen, schon gar keine nachhaltigen Lösungen sind. Die Menschen erkennen, dass sich hinter den Verteidigungsfloskeln vielfach Kriegsrhetorik verbirgt. DIE LINKE steht solidarisch an der Seite aller Kräfte des Friedens und der Verständigung. Gemeinsam kritisieren wir die Aufrüstung und kurzsichtige Außenpolitik der Bundesregierung.

Neuer Vorstand des Fraktionsvereins DIE LINKE. Fraktion im Bundestag

Ich bin als neues Mitglied des Fraktionsvereins DIE LINKE. Fraktion im Deutschen Bundestag gewählt worden. Ich freue mich auf meine Aufgaben in dieser Rolle. Wenn ihr in eurer Organisation oder Initiative, wenn euer Verein Unterstützung braucht oder ein Projekt angeschoben werden soll - meldet euch gerne bei mir. Wir können helfen.

Neue Friedenseiche in Schwerin

Friedenseiche gegen Krieg in der Ukraine im Plattenpark in Schwerin gepflanzt

Gemeinsam mit Russinnen und Russen, Ukrainerinnen und Ukrainern, Deutschen sowie mit dem Landtagsabgeordneten Henning Förster habe ich heute in Schwerin eine Friedenseiche gepflanzt. Der Nieselregen half dem Baum sicherlich beim Anwachsen. Gleiches lässt sich über die 100 Mrd. € Aufrüstungspaket der Ampelkoalition für einen neuen Frieden in Europa nicht sagen. Es ist ein Hohn: Im neuen Bundeshaushalt für 2022 sind bisher für humanitäre Hilfe und Krisenprävention gerade einmal knapp 3,5 Mrd. € eingeplant. So macht die Ampel Außenpolitik. DIE LINKE setzt sich hingegen im Landtag M-V als auch im Bundestag für konsequente Abrüstung und deutlich mehr Krisenprävention und humanitäre Hilfe ein - damit Kriege und Eskalationen, wie wir sie gerade erleben, in der Zukunft nicht mehr passieren.

Bei der Demo zum Jahrestag des Großbrandes in Alt-Tellin

LUKAS VOIGT

Auf der Demo zum Jahrestages des Brandes in der industriellen Nutztieranlage Alt-Tellin haben viele Genossinnen und Genossen unserer Partei, und auch ich, beklagt, dass es solche Anlagen überhaupt gibt. Wir haben außerdem gefordert, dass  hier dringend rechtliche Änderungen nötig sind, damit industrielle Tierhaltung nicht mehr möglich ist. Diese Form der Tierhaltung ist nicht nur für die Tiere, sondern auch für uns Menschen schädlich. Die Ampelkoalition hat im Koalitionsvertrag wenig konkretes dazu notiert. Wenigstens dieses muss jetzt aber wenigstens schnell in Recht gegossen werden. Der neue grüne Landwirtschaftsminister Cem Özdemir hat mündlich bisher nur viel angekündigt. Wir erwarten, dass diesen Worten schnellstmöglich konkrete Politik folgt.

Unterwegs im Landkreis Ludwigslust - Parchim

Heute war ich im Landkreis Ludwigslust - Parchim unterwegs. Ich habe mich mit dem neuen Geschäftsführer vom Kreisjugendring Maik Stöckinger getrofffen. Hier konnte ich sowohl für den Bundestag, vor allem aber für den Kreistag Ludwigslust - Parchim viele wichtige Themen mitnehmen. Außerdem habe ich die Bürgermeisterin von Lübz, Astrid Becker, getroffen und konnte mich in Wangelin über Lehmbau informieren. 

Deutscher Kita-Preis 2023

Der vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderte Kita-Preis für das Jahr 2023 ist ausgeschrieben. Informationen zu Bedingungen und Bewerbungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Harriet Piepiora

Tag des Waldes

Heute ist der Tag des Waldes. Wie wichtig der Wald ist und wie gut uns allen der Wald tut, merken wir, wenn wir ihn besuchen oder wenn wir merken, dass es ihm schlecht geht. Ich werde mich im Deutschen Bundestag immer für den Wald einsetzen, seinen Erhalt, seine Pflege und den nötigen Umbau.

Bei der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft Mecklenburg-Vorpommern

Im Gespräch bei der Eisenbahn- und Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern konnte ich einiges über den Zustand der Eisenbahnverkehrsinfrastruktur in unserem Bundesland erfahren. Hier ist zu lange zu wenig passiert, sodass das Schienennetz in Mecklenburg-Vorpommern schon heute zu den am höchsten belasteten im ganzen Bundesgebiet gehört. Mehr Bahn muss daher immer auch mehr Schiene bedeuten.

Auf den Spuren des Sanddorns

Heute war ich in Ludwigslust und habe mich bei Silvia Hinrichs von Sanddorn Storchennest Ludwigslust über den Zustand dieser Beerenpflanze informiert. Leider ist das Sanddornsterben immer noch präsent und die Forschung konnte bisher noch keine Ursache finden. Außerdem habe ich mich mit Herrn Holger Mieth von der Volkssolidarität Südewestmecklenburg getroffen. Die Volkssolidarität ist in Südwestmecklenburg wirklich beeindruckend breit aufgestellt und leistet einen unschätzbaren Beitrag für die Gesellschaft der Region.

Internationaler Frauentag

Zum Internationalen Frauentag war ich mit Genossinnen und Genossen in Zarrentin und Umgebung unterwegs. Mit Blumen habe ich dabei den vorbeispazierenden Frauen für ihre häufig nicht beachtete Sorgearbeit in der Familie und in der Gesellschaft gedankt. Ab nächstem Jahr ist der 8. März dank der LINKEN auch in Mecklenburg-Vorpommern ein freier Arbeitstag. Aber er bleibt ein politischer Kampftag: für Frauenrechte und Geschlechtergerechtigkeit!

Unterwegs in Güstrow

Beim Regionalen Beruflichen Bildungszentrum des Landkreises Rostock habe ich mich über die Bedingungen der Berufsausbildung im Landkreis Rostock informiert. Für die Einblicke bedanke ich mich herzlich. Danach war ich zu Fuß in Güstrow unterwegs und habe Grüße zum kommenden Internationalen Frauenkampf-Tag verteilt. Bald werde ich Mitglied des Beirats der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe, ein vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft getragener Verein. In einem ersten Gespräch habe ich viel über deren Arbeit und die laufenden Projekte gelernt. 

Gespräche in Schwerin

In Schwerin habe ich mich heute bei der Stiftung für Natur- und Umweltschutz über deren Arbeit im Land informiert. Danach habe ich in einem ersten Gespräch beim BUND M-V über die Standpunkte des BUND in der Agrarpolitik gesprochen. Es folgte der Antrittsbesuch beim Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Schwerin.

Nur im Frieden kann der Mensch sein

Die aktuelle Situation im Osten Europas lässt wohl den meisten den Atem stocken, so auch mir. Als LINKE haben wir bisher jeden Bruch des Völkerrechts aufs Schärfste verurteilt, so verurteilen wir auch den Angriff auf die Ukraine und erklären unsere Solidarität mit den Menschen in der Ukraine.. Putin und ein Führungszirkel um ihn herum spielen mit dem Frieden und der Freiheit der Vielen. Unsere Solidarität - ausgedrückt auch durch stehende Ovationen im Deutschen Bundestag am vergangenen Sonntag - gehört auch den Menschen, die sich in Russland trotz Polizeigewalt, gezielten Falschmeldungen und Meinungsunterdrückung für den Frieden einsetzen. Dank gebührt auch den Menschen, die sich in Deutschland und auf der ganzen Welt für Frieden und Abrüstung einsetzen. Gerade die aktuelle Eskalation zeigt: eine Welt mit Atomwaffen lebt immer am Rande des Abgrunds.  Zur Verlautbarung der Bundestagsfraktion der LINKEN

Besuch beim Thünen-Institut Rostock

Im Thünen-Institut für Ostseefischerei habe ich mich mit Institutsleiter Dr. Christoph Zimmermann einerseits über die Fischereiforschung und andererseits über den Zustand der Fischbestände in unserer Ostsee unterhalten. Die Forschung ist wirklich beeindruckend und gibt politischen Entscheidungen gute und belastbare Entscheidungsoptionen. Deutlich wurde auch, dass jedweder Wandel im Umgang Mensch-Natur wissenschaftliche Begleitung braucht - vor allem ist aber eine Vision entscheidend. Nach der Entscheidung für ein langfristiges Ziel können Akteure eingebunden und mitgenommen werden. Nur dann kann der notwendige Wandel von und mit den Menschen gelingen.


Der Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE. unterstützt gemeinnützige Initiativen. Als Vorstandsmitglied möchte ich Sie herzlich ermuntern, hier nach HIlfe und Unterstützung zu fragen. 

Petitionen

Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger,

als Mitglied des Petitionsausschusses beschäftige ich mich mit Ihren Petitionen und allen Anliegen, die sie an den Petitionsausschuss richten. Nutzen Sie dieses Instrument. Es bringt Ihr Anliegen in den parlamentarischen Kreislauf. Wenn Sie möchten, kann ich mich persönlich als Berichterstatterin um ihre Petition oder um Ihr Anliegen kümmern. Teilen Sie mir dafür bitte das Aktenzeichen mit, dass Ihnen vom Petitionssausschuss mitgeteilt wird. 

Bilderfeed

LUKAS VOIGT
Olaf Krostitz